Freitag, 24. Oktober 2014

Trick or treat! Halloween-Pumpkins in schwarz-weiß

Servus Ragazzi!

Nur noch eine Woche bis Halloween - Zeit, sich um die Deko zu kümmern. Und die ist bei mir heuer schwarz-weiß ♥


Für meine Zimmer-Deko habe ich kleine und größere Zierkürbisse bemalt. Jede Form hat ihr eigenes Design bekommen. Klassisch ausgehöhlte Halloween-Pumpkins in Orange gibt's dieses Jahr natürlich auch. Und Cupcakes und Kuchen und Kekse... aber erst im Lauf der kommenden Woche ;) Deshalb findet ihr sämtliche Halloween-Posts ab sofort auf einen Mausklick rechts in meiner Sidebar.


Wie's geht und was ihr alles braucht



Kürbisse zu bemalen ist viel einfach er als sie auszuhöhlen - allerdings macht es fast genauso viel Dreck ;)

Ihr braucht:

  • Zierkürbisse in verschiedenen Größen und Formen
  • Acrylfarbe in schwarz und weiß
  • Pinsel in breit und schmal
  • Zeitungen zum Unterlegen
  • Edding in weiß (mitteldick)
  • Edding in schwarz (mitteldick)
  • Edding in schwarz (sehr fein)
  • ein bisschen Geduld
Zuerst werden alle Kürbisse grundiert, und das am besten zwei Mal. Überlegt euch, welcher Kürbis welches Muster oder Design bekommen soll, und grundiert sie dementsprechend schwarz oder weiß.  Bei Kürbissen in dunkelgrün, die weiß werden sollen, müsst ihr auf jeden Fall zweimal drübergehen. Für schwarz reicht manchmal auch eine Schicht. Die Stiele werden entgegengesetzt weiß oder schwarz bepinselt. Kürbisse gut trocknen lassen. Und dann wird's künstlerisch!

Boo!

 Flaschenförmige Kürbisse eignen sich gut zum Draufschreiben. Deshalb habe ich diesen hier schwarz grundiert, den Stiel weiß bepinselt und mit einem weißen Edding "BOO!" drauf geschrieben. Fertig ist der einfachste der bemalten Pumpkins :)

Schuhu!

 
 Der hier war schon ein wenig schwieriger zu bemalen, auch weil er viele Ausbuchtungen hat. Aber mit ein bisschen Geduld, Fantasie und einem feinen schwarzen Edding geht das wunderbar. In gut  einer halben Stunde wurde der grüne Kürbis zur weißen Schnee-Eule ♥

 Erst die Augen aufmalen, danach richtet sich der Rest automatisch aus. Zwei große, überlappende Kreise für die Augen, ein "V" als Schnabel, zwei umgedrehte Tropfen als Flügel - und dann wird alles mit verschiedenen Mustern ausgefüllt und ein paar Schnörkel dazu gemalt. Mehr ist es eigentlich nicht. Vorzeichnen mit Bleistift ist übrigens ungünstig - mit der harten Mine schiebt man die Farbe vom Kürbis runter.

Polka-Dots

 Ein bisschen Augenmaß braucht man für den Polka-Dot-Kürbis. Die weißen Punkte sind mit einem weißen Edding aufgemalt. Ich hab mit einer senkrechten Punkte-Linie angefangen und dann auf Lücke Linie für Linie weiter gemacht. Geschickter wäre es gewesen, mit Punkte-Kreisen oben oder unten rund herum anzufangen, weil der Kürbis ja flaschenförmig ist und es sich dann schöner ausgehen würde mit den Punkten. Aber so gefällt er mir auch und Versuch macht bekanntlich klug ;)

Jack Skellington ♥

 Ich liiiebe Nightmare before Christmas und damit auch Jack Skellington ♥ Für mich ist das ein Film, der sowohl zu Weihnachten als auch zu Halloween passt, drum gibt's jedes Jahr irgendwas mit Jack bei mir zur Geisterstunde :)
Für diesen Jack braucht ihr einen relativ gleichmäßig-runden, weiß grundierten Kürbis und den feinen Edding. Damit werden die großen Augen, die Nasenlöcher und der Mund vorgezeichnet. Nase und Mund samt Stichen kann man mit den feinen Edding auch prima ausmalen, für die Augen habe ich den dickeren genommen. Auch hier ist Vorsicht angesagt: Wenn man zu steil aufsetzt, schiebt man mit dem feinen Edding die Farbe schnell wieder runter.

Black Stripes


 Bei diesem Flaschenkürbis mit leichten Rillen haben sich feine Linien geradezu angeboten. Die Vertiefungen kann man einfach mit dem Pinsel schwarz nachziehen, trocknen lassen, fertig :)

Trick or Treat!

Verschnörkelte Schriften sehen besonders schön aus auf Kürbissen, finde ich. Mit dem weißen Edding habe ich auf diesen schwarz grundierten Gesellen "Trick or Treat" geschrieben und eine kleine Fledermaus gemalt. Spart jede Menge Schreierei beim Beutezug nach Süßigkeiten ;)

White Stripes

Bei diesem hier wusste ich sofort, wie er bemalt werden soll: Mit breiten Streifen ala Beetlejuice! Genau genommen bin ich dadurch erst auf die Idee gekommen, dieses Jahr alle Kürbisse schwarz-weiß zu bemalen. Streifen sind ja momentan voll angesagt und ich finde den zum Knutschen ♥ Die Streifen sind mit Acrylfarbe und Pinsel aufgemalt.

Spider-Pumpkin

 
Jetzt muss ich's mal ansprechen: Ich hasse Spinnen. Wirklich. Also so richtig - ich kann sie nicht mal anschauen, ohne dass sich mir sämtliche Haare aufstellen. Aber Spinnennetze und ihre Bewohner gehören ja auch in die Grusel-Ecke (für mich ganz besonders!), also musste dieser kleine Kürbis dran glauben und wurde zum Spider-Pumpkin. Mit Spinne. Aber die ist so klein, die ertrage sogar ich ;) Das war der Übungs-Kürbis, sieht man auch an manchen Stellen. Ich find ihn trotzdem ganz niedlich.
 


Und das ist nochmal die ganze Pumpkin-Gang ♥ Der Vorteil der Malerei ist übrigens, dass sie mit der Farbschicht ein bisschen länger halten. Deshalb sollte man Deko-Kürbisse grundsätzlich mit ein bisschen Haarspray einnebeln - außer die geschnitzten vielleicht, ich bin mir nicht sicher, ob sich das so gut mit offenen Kerzenflammen verträgt ;)

Ich bin gespannt, wie lange meine dieses Jahr halten. Hoffentlich recht lange - schließlich war's doch ein bisschen Arbeit.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Kommentare:

  1. Man, die sehen echt mega toll aus. Vor allem Jack Skellington. Muss ich glaub unbedingt nachmachen. Hoffentlich krieg ich das zwischen den eigenen Halloweenvorbereitungen noch hin ^^ Ich muss noch eine Schürze mit Totenköpfen für mein Dirndl nähen. Bin an Halloween auf eine Hüttengaudi eingeladen (wer macht den bitte sowas????) :-S

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui dankeschön!! ♥ Klar kriegst du das hin, wenn die erst mal grundiert sind geht das ratz fatz! Über Nacht trocknen lassen - oder in der Wartezeit die Dirndlschürze nähen ;) Find ich ja sehr cool, quasi die Zombies vom Oktoberfest :D Bin schon gespannt auf den Post!

      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  2. Wow, Tanja! Die sehen alle total klasse aus. Die Eule gefällt mir besonders gut. Was für eine Arbeit.
    Applaus Applaus ♡
    Liebe Grüße Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grazie mille, liebe Janke ♥ Auf die Eule bin ich auch besonders stolz, eigentlich verzeichne ich mich immer wenn's drauf ankommt und dann stimmen die Proportionen nicht. Diesmal hat's geklappt ;)
      Liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
  3. Wow, wow, wow! Einfach toll, liebe Tanja!
    Ich bin soooooo begeistert!
    Liebe Grüße
    Mariola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschöööön, liebe Mariola! ♥ Langsam wird's mit den Fotos, aber so tolle wie du mache ich noch lange nicht! :) Ich bin immer noch ganz hin und weg von deinen Kastanien mit dem durchdringenden Blick... ;) ♥
      Ganz liebe Grüße,
      Tanja

      Löschen
    2. Ach, Du bist so süß!
      Deine Fotos sind aber gigantisch! Einfach phänomenal!
      Ich komme ständig gucken, wie Du siehst! Ich kann einfach nicht anders ♥♥♥
      Liebe Grüße
      Mariola

      Löschen
    3. Das freut mich, weil ich komme nämlich auch ganz oft bei dir zum Spionieren vorbei ;) ♥

      Löschen
  4. Eine sehr coole Idee. Endlich mal keine "langweilen" Kürbisse. Toll!
    Lieben Gruß
    Ina

    AntwortenLöschen