Donnerstag, 31. Juli 2014

Müsli to go: Power-Muffins mit Birne und Heidelbeere

Servus Ragazzi,

die liebe Christin von Chrissitally's Cupcakefactory hat mich gebeten, mir was Leckeres für ihr "Fit for Summer"-Gewinnspiel einfallen zu lassen. Da lass ich mich nicht zweimal bitten, und voilà, hier sind sie: Fruchtige Power-Muffins, die nicht nur lecker sind, sondern auch noch gesund :)


Ich backe mir diese Muffins sogar manchmal als Frühstück für den nächsten Tag, wenn's schnell gehen muss und ich keine Zeit habe, mir Müsli zu machen. Sie enthalten nur gesunde Zutaten und können sogar vegan zubereitet werden, ohne dass sich geschmacklich groß was ändert.


Für sechs bis sieben Muffins braucht ihr:
  • 60 Gramm gemahlene Haferflocken, alternativ feine Haferflocken.
  • 150 Gramm kernige Haferflocken
  • ein Ei
  • einen Schuss Agavendicksaft oder zwei Esslöffel Puderzucker oder ein paar Tropfen Süßstoff
  • eine Prise Zimt oder "Blütenhäubchen" von Sonnentor
  • 200 ml Wasser (oder Milch nach Geschmack)
  • eine Birne, mit Schale geraspelt oder in ganz kleine Stückchen geschnitten (geht auch gut mit Apfel)
  • eine Hand voll Heidelbeeren
  • Frischkäse und etwas Zucker nach Geschmack
Für die vegane Variante ersetzt ihr das Ei durch eine zweite geraspelte Birne, Milch durch Wasser und lasst das Frischkäse-Häubchen weg. Ich beschreibe der Einfachheit halber die normale Zubereitung.

Das Haferflockenmehl mit dem Ei verquirlen. Haferflocken und Wasser hinzugeben und verrühren. Teig süßen und mit Zimt oder "Blütenhäubchen" von Sonnentor abschmecken. Nein, ich werde nicht dafür bezahlt hier dafür Werbung zu machen, das ist einfach ein Tipp aus meiner Backstube: In dem hübschen Döschen ist ein aromatisierter Zucker mit getrockneten essbaren Blüten, der super in Gebäck und über Süßspeisen passt und auch noch hübsch aussieht :)

Birne entkernen und mit Schale raspeln und unterheben. Zum Schluss kommen die frischen Heidelbeeren dazu, vorsichtig, damit sie nicht zerplatzen.

Muffinförmchen gut füllen, da die Muffins beim Backen nicht aufgehen. Dann kommt das Ganze bei 180 Grad für ca. 30 Minuten in den Ofen.

Frischkäse mit Puderzucker abschmecken, in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen und im Kühlschrank fester werden lassen. Kleine Tupfen auf die abgekühlten Muffins spritzen und mit Obst verzieren.

Fertig :) Ich persönlich mag die Muffins am liebsten, wenn sie eine Nacht durchgezogen haben. Je nachdem wie viel Birne ihr verwendet, werden sie recht saftig. Sie schmecken aber auch warm gut, frisch aus dem Ofen oder in der Mikro aufgewärmt.

 So, nun hoffe ich euren Geschmack getroffen zu haben und bin schon gespannt, was die anderen Gewinnspiel-Teilnehmer so zaubern :)

Viele Grüße,

eure LaDolceVita


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen