Dienstag, 18. März 2014

Enjoy the little things: Strawberry-Vanilla-Cheesecake-Muffins

Servus Ragazzi,

ja ich geb's zu: Ich konnte nicht widerstehen und hab' die ersten Erdbeeren des Jahres gekauft. Viel zu früh, im März - aber sie schmecken schon! Und weil jetzt endlich der Frühling kommt und weil die kleinen roten Beerchen genau danach schmecken, hab' ich gleich noch eine Schale gekauft und alle, die ich nicht gleich verputzt habe, zu Muffins verarbeitet. Herausgekommen sind...

... Strawberry-Vanilla-Cheesecake-Muffins


Die sind fruchtig, saftig und kalorientechnisch nicht so gehaltvoll, wie sie schmecken - ich liebe sie :)



Für 12 Muffins braucht ihr:
  • 250 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Erdbeeren
  • 150 Gramm Quark
  • 90 Gramm Margarine
  • 130 Gramm Milch (hab's diesmal dazugewogen statt abgemessen, sorry)
  • 80 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Dr. Oetker Finesse Bourbon Vanille-Mark
  • 1 Ei
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz (wichtig)
  • evtl. schwarze Schokostreusel
  • Rama Cremefine zum Schlagen
(Quark, Margarine und Milch in der Lightvariante verwenden wenn's richtig kalorienarm werden soll. Auch die Zuckermenge kann bei sehr süßen Früchten auf 60 Gramm reduziert werden.)



Und so geht's:
Muffinblech mit 12 Silikonförmchen auskleiden (aus Papierförmchen gehen sie leider wirklich schlecht raus, wenn sie darin gebacken wurden) und den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
50 Gramm der Erdbeeren fein pürieren. Den Rest in Stücke schneiden.
Zucker und Ei verquirlen und schaumig schlagen. Margarine dazugeben, dann die Vanille und das Salz. Quark und Milch unterrühren. Dreiviertel des Erdbeerpürees dazugeben.
In einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver vermengen und unter die flüssige Masse rühren. Zuletzt kommen die Erdbeerstückchen hinzu (und evtl die Schokostreusel).
Muffinförmchen füllen (geht übrigens am besten mit einem Eisportionierer) und bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.


Die Muffins gehen im Ofen ganz schön auf, fallen aber gleich wieder zusammen wenn man sie aus dem Ofen nimmt. Dafür können sie noch verziert werden, zum Beispiel mit einem Klecks Rama Cremefine und dem Rest des Erdbeerpürees:


Das schöne Geschirr und die passende Serviette ist übrigens von H&M Home, das Besteck vom ersten Bild ist von Impressionen.

In diesem Sinne: "Enjoy the little things" - und was eignet sich da besser als eine Erdbeere? ;)


 Viel Spaß beim Nachbacken und bis bald,

eure LaDolceVita

Kommentare: