Mittwoch, 12. Oktober 2016

Ein Gläschen Liebe: Eure Beiträge ♥

Servus Ragazzi,

momentan läuft ja  mein Geburtstags-Gewinnspiel "Ein Gläschen Liebe", noch bis Ende Oktober könnt ihr mir eure süßen Leckereien im Glas kredenzen: Von der Marmelade über Gelee bis zu Desserts, Pudding, Cremespeisen, Kuchen oder Backmischungen im Glas ist alles erlaubt - Hauptsache süß :)

In diesem Post findet ihr fortlaufend eure süßen Beiträge aufgelistet und hoffe, dass noch viele von euch mitmachen! ♥








1. Jessi's "Apfelgelee mit Zitronenmelisse" (Let there be Om)

Jessi's Apfelgelee mit Zitronenmelisse

Ihr braucht: 50 g Zitronenmelisse (oder mehr),Saft einer Zitrone,1 Liter Apfel-Direktsaft,500 ml Wasser,1 Beutel Vanillepuddingpulver, 1 kg Gelierzucker (2:1)

Und so geht's: Die Zitronenmelisse waschen und mit kochendem Wasser übergießen - einige Stunden, am besten über Nacht gut durchziehen lassen. Kalten Zitronenmelissen-Tee abgießen, mit dem Apfelsaft, dem Zitronensaft sowie dem Zucker mischen und aufkochen. Mindestens 1 Minute sprudelnd kochen lassen, dann das Puddingpulver zugeben und kurz weiterkochen lassen. Gelierprobe machen und in Gläser abfüllen. Yammie! :-)


2. "Ofagrösts Powidl" von Christiane (BRTLfit)


"Ofagrösts Powidl" (= im Ofen geröstetes Zwetschgenmus)

Zutaten für ca. 4 Gläser: 2 kg Zwetschgen, 300 g Vollrohrzucker, Saft einer halben Zitrone, 1 EL Obstessig, 1 EL Zimt, nach Geschmack und Belieben Kardamom, Nelken, Koriander, Anis, Muskatnuss, Ingwer, Bourbon-Vanille sowie etwas Rum und/oder Sliwowitz.
Ich habe es mir einfach gemacht und eine ordentliche Portion meines geliebten Bio-Spekulatius-Gewürz untergerührt, das bei mir auch bei Soßen und Kuchen immer mal wieder zum Einsatz kommt.

Zubereitung: Die Zwetschgen putzen, entsteinen, kleinschneiden und mit übrigen Zutaten in einen Topf geben und unter Rühren ein paar Minuten kochen lassen. Danach die Mischung in einen Bräter füllen und diesen bei ca. 180 Grad in den vorgeheizten Backofen geben, wo alles dann für ca. 1,5 Stunden vor sich hin schmoren kann. In der ersten halben Stunde einen Kochlöffel in die Backofentür klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann oder einfach alle paar Minuten den Ofen kurz öffnen. Zum Schluss alles kurz pürieren und das Mus in heiße, mit Sliwowitz ausgespülte Gläser füllen, gut verschließen und "über Kopf" abkühlen lassen.
Gutes Gelingen!

3. Tante Uli's Himbeer-Panna-Cotta


Himbeer-Panna-Cotta mag Ulrike am liebsten: "Die ist total schnell gemackt und schmeckt jedem!"

Süße Sahne, Zucker, Vanille und jede Menge fruchtige Himbeeren, "Panna Cotta" - gekochte Sahne - kommt aus Bella Italia und ist ein Klassiker bei den Nachspeisen.

Zubereitet wurde sie nach einem etwas leichteren Rezept von Südzucker, das HIER zu finden ist.



 4. Schokoladen-Mousse von Carolin

Schokoladen-Mousse
Das Rezept (für sechs Personen): 100 Gramm Zucker, 200 Gramm Zartbitterschokolade in Stücken, 100 Gramm Sahne (30% Fett), 4 Eier, 1 Prise Salz

Zubereitung im Thermomix:
Schritt 1: Zucker in den Mixtopf geben und 10 Sekunden auf Stufe 10 pulverisieren;
Schritt 2: Zartbitterschokolade in den Mixtopf geben, 15 Sekunden Stufe 8 zerkleinern;
Schritt 3: Sahne zugeben und 4 Minuten bei 50 Grad, Stufe 2 schmelzen.
Schritt 4: Eier trennen, Eigelb in den Mixtopf geben, 15 Sekunden Stufe 4 mischen. Masse in eine Schüssel umfüllen, Topf gründlich spülen.
Schritt 5: Rühraufsatz einsetzen. Eiweiß und Salz in den Mixtopf geben und 5 Minuten Stufe 3 steifschlagen. (Wer Zeit sparen will: Eiweiß alternativ einfach mit einem Handrührgerät steif schlagen, während Schritt 3 im Gang ist)
Schritt 6: Geschlagenes Eiweiß zu der Schokoladenmasse geben und vorsichtig mit dem Spatel verrühren; In eine große Schüssel oder in mehrere Dessertgläschen füllen. Vor dem Servieren mindestens 3 Stunden kalt stellen und zum Beispiel mit weißen Schokoraspeln und Himbeeren dekorieren.
Zubereitung ohne Thermomix: 
Statt Zucker gleich Puderzucker nehmen und bei Schritt 3 die Masse über einem Wasserbad erhitzen und zum Schmelzen bringen.

Wer es nicht so süß mag: Zucker reduzieren!

Dieses Rezept geht super einfach, und vor allem total schnell. Heraus kommt eine fluffig sehr Schokolade Mousse zum dahinschmelzen ♥





Die Gewinner!

Ihr Lieben, nun stehen auch die Gewinner meines kleinen Blog-Events fest. Da es vier Preise zu gewinnen gab und dieses Mal vier von euch mit ihre Kreationen im Glas geschickt haben, konnte einfach das Los entscheiden.

Das Überraschungspaket von mir geht an Jessi von Let there be Om

Über jeweils ein Paket von Südzucker können sich Ulrike, Carolin und Christiane freuen. Diese Gewinne werden direkt von Südzucker an euch geschickt.

Herzlichen Glückwunsch! ♥

Liebe Grüße,

eure Tanja







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen