Sonntag, 29. Juni 2014

Let's Rock'n'Roll: Die Elvis-Schachbrett-Torte


Servus Ragazzi,

wenn meine Freundinnen Geburtstag haben, lass ich mir backtechnisch was Besonderes einfallen. Gestern wurde die liebe Katrin beglückt, Rockabilly-Fan und bunt mag sie's auch. Herausgekommen ist eine Elvis-Schachbrett-Torte in Türkis und lila :)




Diese Torte ist wirklich komplett selbst gemacht, auch das Marshmallow-Fondant. Ein echter Freundschaftsbeweis, denn dieses erst furchtbar klebrige, dann furchtbar zähe Zeug zu verkneten und dann noch einzufärben und noch mehr zu kneten hat mich einige Nerven gekostet. Aber: Es hat funktioniert und ich zeig euch, wie's geht :)

Mittwoch, 25. Juni 2014

Forza.... Focaccia!

Servus Ragazzi,

nun ja, mit Ruhm haben sich die Italiener gestern Abend bei der WM jetzt nicht gerade bekleckert (merda!!), aber was soll's. Erstens ist mir Fußball relativ schnurz, und als Italo-Bayerin hab ich in solchen Fällen ja den Vorteil, dass immer noch eine Mannschaft im Rennen ist, der ich die Daumen drücken kann ;) Also: Schlaaaaand! (Und wehe, ihr fahrt auch frühzeitig nach Hause...!)
Was die traurigen Italiener-Kicker angeht, die werden von ihren Mamas schon wieder aufgepäppelt. Bestimmt mit einem guten Essen, und vielleicht auch mit Focaccia, wie meiner?


Focaccia ist ein italienisches Brot aus Wasser, Mehl, Hefe und Salz im Wesentlichen. Eigentlich wird es als Fladenbrot gebacken, ich hab meins heute in meiner Rosen-Guglhupfform gebacken, damit man schöne Scheiben abschneiden kann.

Samstag, 21. Juni 2014

Wenn Marmelade auf Schokolade trifft

Servus Ragazzi,

jetzt wo man überall so schönes Obst bekommt, vor allem Erdbeeren, ist bei mir auch wieder Marmeladenzeit. Ich liebe das wirklich, weil mich das an die Zeit bei meiner Oma erinnert, die immer in riesigen Töpfen meine geliebte Erdbeermarmelade gekocht hat :)


Ich hab mir diesmal zwei Varianten überlegt: Marmelade mit Schokolade - da hat man die zwei leckersten Dinge überhaupt gleich auf der Frühstückssemmel vereint :D In "Bohemian Raspberry" sind neben jeder Menge Himbeeren auch Limettensaft und weiße Schokolade. In "Sweet sweet Strawberry" stecken Erdbeeren, Zitronensaft und Milchschokolade.

Mittwoch, 18. Juni 2014

Marmorierter Strawberry Cheesecake

Servus Ragazzi,

Käsekuchen geht bei mir irgendwie immer, vor allem im Sommer, weil der auch aus dem Kühlschrank schmeckt :) Und weil jetzt Erdbeerzeit ist, hab' ich gleich mal einen Strawberry-Cheesecake gezaubert.



Freitag, 13. Juni 2014

"Moin Moin" statt "Servus": Zwei Bayern in Hamburg

Servus Ragazzi! Oder heute lieber Moin Moin?

Ich habe ja mit meiner besten Freundin Jessi eine Woche lang Hamburg unsicher gemacht, deshalb war es ein bisschen ruhiger auf meinem Blog. Heute kann ich euch endlich die Fotos zeigen und erzählen, wie es war. Vorab: Es war klasse :)

Ganz ehrlich, Hamburg ist eine Wahnsinns-Stadt. Als gemütlicher, herzlicher Bayer (wie man so sagt) hat man ja gern mal Vorbehalte gegenüber den kühlen, reservieren Nordlichtern (wie man so sagt). Wie die meisten Vorurteile stimmt dieses natürlich auch in keinster Weise, ich hab selten so freundliche und hilfsbereite Menschen erlebt, egal in welcher Situation. Nur dass sie halt hochdeutsch sprechen und Bairisch nicht so gut verstehen, aber dafür können sie ja nix, gell ;)

Samstag, 7. Juni 2014

Can’t Help Falling In Love: Schoko-Kokos-Whoopies in Lightversion


Servus Ragazzi,

ich bin zurück aus Hamburg, total geflasht von dieser tollen Stadt und hab - wie versprochen - ein paar Ideen und Utensilien mitgebracht, die ihr demnächst auf meinem Blog finden werdet :)
Allerdings sind die vielen Fotos noch nicht bearbeitet und der Ofen auch noch aus, deshalb gibt's bis dahin was Kleines, das ich uns als Reiseproviant gebacken hatte: Amerikanische Whoopie Pies, aber in Lightversion.
Hätte Elvis die schon gekannt und dafür die Finger vom Bananenbrot gelassen, dann hätten wir ihn heute vielleicht noch... ;)


Die kleinen Ufos sind ja grade voll im Trend, und wie alles, was klein ist, musste ich das natürlich auch testen. Allerdings sind sie, wie alles, was aus USA kommt, ganz schön gehaltvoll, und dementsprechend waren auch die Rezepte, die ich dazu finden konnte. Zwei extrem süße Schokokekse und dazwischen Marshmallow-Buttercreme mit Puderzucker - das klingt natürlich lecker, aber ich dachte mir: Das muss auch "light" gehen (kommt ja schließlich auch aus USA). Und so hab ich mir mein eigenes Rezept ausgetüftelt, und das geht so: