Mittwoch, 13. August 2014

Pretty in Pink: Himbeer-Gugls mit Biss

Servus Ragazzi,

diese Woche war mir mal wieder nach Gugls. Und weil ich neulich beim Möbelschweden schwach geworden bin und mich in ein... ja ich weiß... Spielzeug-Mini-Kaffeeservice im 50ies-Look verliebt habe (ich finde es zuckersüß und liebe es heiß und innig!!), musste ich gleich mal testen ob die süßen Kleinigkeiten da reinpassen. Und hier sind sie: meine glasierten Himbeer-Gugls mit Biss :)


Das Mini-Geschirr heißt Duktig und das kleine Mädchen in mir hat spontan ganz große Augen bekommen. Schwupps war's schon in meinem Einkaufskorb und zum Glück passen Gugls sowie Mini-Muffins perfekt hinein :D

Für 36 Himbeer-Gugls braucht ihr:
  • 120 Gramm Margarine
  • 100 Gramm Puderzucker
  • 2 Eier
  • zwei Esslöffel Himbeersirup
  • 75 Gramm Joghurt
  • 1 Schuss Milch
  • 160 Gramm Mehl
  • evtl etwas Speisestärke
  • rote Lebensmittelfarbe
  • Zwei Esslöffel Himbeer-Knusper-Müsli
  • Rama Cremefine zum Schlagen und ein Päckchen Vanillezucker
  • Glasur von "Lillifee" mit Himbeergeschmack (ja ich weiß, wenn schon kindisch, dann richtig.)
Margarine schmelzen, mit Puderzucker aufschlagen, die Eier dazugeben, den Sirup, den Joghurt, einen Klecks Farbe (ich habe Gelfarbe von Wilton) und die Milch. Mehl mit Müsli mischen und unterheben. Sollte alles zu flüssig sein, etwas Speisestärke hinzugeben.
Alles in einen Gefrierbeutel füllen, Spitze abschneiden und die leicht gefetteten und gemehlten Gugl-Förmchen damit füllen. Bei 210 Grad höchstens 10 Minuten im Ofen lassen - sonst werden die oberen Ränder der Gugls braun und das sieht nicht schön aus.
 
 
Was aber nicht schlimm wäre, denn wir überziehen ohnehin alles mit Himbeer-Glasur: Dafür eine saubere Guglform nehmen, die Mulden jeweils zur Hälfte mit geschmolzener Glasur füllen, die gebackenen Gugls wieder hineindrehen bis die Glasur ein bisschen rausquillt und eine Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Dann zieht ihr die Form an den Rändern etwas auseinander, damit sich die Gugls leicht ablösen. Gugl samt Förmchen umstülpen, ein sauberes Küchentuch nehmen und über den Gugl legen (sonst schmilzt die Glasur in der Hand!) und mit einem Ruck abziehen.


 Rama Cremefine mit Vanillezucker aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit kleinerer Tülle füllen und das Loch im Gugl damit auffüllen.


ich hab meine Gugls dann noch mit ein paar Zuckerherzen, farblich passend, verziert.



Gugl und Mini-Geschirr - ich glaube, das hat sich gesucht und gefunden :) Drum habe ich beschlossen, es kurzerhand zum Dessert-Geschirr umzufunktionieren. Zum Verstauben im Schrank ist es mir viel zu schade :)



Viel Spaß beim Nachbacken und liebe Grüße,

eure LaDolceVita

Kommentare:

  1. Oh wie toll! So fruchtig lecker ;) Wirklich tolle Idee das Rezept sie sehen so super niedlich aus :3 ;)

    Liebe grüße Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) Ich liebe Gugls, und endlich hab ich das perfekte Geschirr dazu ;)
      Liebe Grüße!

      Löschen