Mittwoch, 9. Oktober 2013

Am Anfang war der Cupcake

Servus Ragazzi,

hier ist er also, mein erster Post *aufgeregt* :)
Um dem Namen meines Blogs gleich mal gerecht zu werden, serviere ich euch mein derzeit liebstes Cupcake-Rezept:


 Cherry-Choc-Vanilla-Cupcakes ala Tanja





Eeeeeigentlich ist das ja mein Lieblingsrezept für Cappuccino-Muffins. Aber das musste ich - inspiriert von der Rockabilly-Convention in Pullmann City - unbedingt ein bisschen anpassen. Vor allem an den feschen Cherry-Schal, den ich dort erstanden habe... ;)
Und das Allerbeste: Dieser süße Spaß ist für einen Cupcake recht kalorienarm, schmeckt aber trotzdem gigantisch!


Here we go, welcome to the 50ies:
Ihr verrührt 50 Gramm geschmolzene Halbfettmargarine (Deli Reform "Die Leichte" nehm ich immer) mit 60 Gramm Zucker, bis die Masse schaumig ist. Nach und nach den Inhalt einer ausgekratzten Vanilleschote oder ein Päckchen Vanille-Aroma, ein mittelgroßes Ei, 100 Gramm Light-Frischkäse (Philadelphia Balance) und 70 Gramm geschmolzene Zartbitterschoki hineinrühren. 200 Gramm Mehl mit zwei Teelöffeln Backpulver mischen und unterrühren. Das Ganze mit gut 100 Milliliter fettarmer Milch strecken, bis es ein schöner Muffinteig geworden ist.

Ein Muffinblech mit zwölf Papierförmchen auslegen (diese netten Zebra-Förmchen gibt's momentan übrigens bei dm!!) und jeweils einen Esslöffel Teig einfüllen. Zwei bis drei entsteinte Kirschen jeweils mittig platzieren, dann noch einen Löffel Teig drauf geben und das Ganze bei 180 Grad 20 Minuten backen.

Derweil eine halbe Flasche Rama Cremefine zum Schlagen mit einem Päckchern Sahnesteif und einem Packerl Vanillezucker steif schlagen und in einem Spritzbeutel im Kühlschrank etwas fest werden lassen.

Cupcakes abkühlen lassen, jeweils mit einem Sahnehäubchen versehen, eine Kirsche draufdrücken und mit Schokostreuseln verzieren. Feddisch :)

Liebe Grüße und guten Hunger wünscht euch

LaDolceVita


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen