Mittwoch, 12. April 2017

Yummy: Heidelbeer-Muffins mit Vanilleschmand ♥

Servus Ragazzi!

Euch fehlt noch eine frühlingshafte Idee für die Ostertafel, die ohne Häschen-Ohren und Marzipan-Möhren auskommt? Dann hab ich da was für euch: Leckere Heidelbeer-Schmand-Muffins, die zweimal gebacken werden und trotzdem ganz schnell fertig sind.





Heidelbeer-Schmand-Muffins




Ihr braucht für 12 Muffins:
  • 100 Gramm Margarine (Deli reform die Leichte)
  • 200 Gramm Mehl
  • einen Esslöffel Backpulver 
  • 300 Gramm gewaschene, frische Heidelbeeren
  • 200 Gramm Schmand
  • zwei Eier
  • 120 Gramm Zucker
  • einen Teelöffel gemahlene Vanille
  • zwei Teelöffel Zitronenschale
  • eine Miniprise Salz
Für den Guss: 
  • 200 Gramm Schmand
  • vier Päckchen Vanillezucker
  • 12 schöne Heidelbeeren



Schmant wird übrigens aus sauer gewordener Sahne gemacht, ist im Gegensatz zur sauren Sahne, die man auch kaufen kann, aber eher stichfest und eignet sich so besser für einen Guss. Letztlich könnt ihr aber auch saure Sahne oder Frischkäse nehmen, je nach Geschmack. :)

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eier mit Zucker so lange aufschlagen, bis eine fluffige Masse entstanden ist. Schmand und weiche Margarine unterheben. Mehl mit Backpulver, Vanille, Salz und Zitronenschale mischen und unterheben.



Teig in ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen geben, jede Form höchstens zu Dreivierteln füllen, und die Heidelbeeren hineindrücken. Ofen auf 180 Grad herunterschalten und die Muffins für zehn Minuten backen.

Derweil den restlichen Schmant mit dem Vanillezucker zu einem Guss verrühren. Muffins aus dem Ofen nehmen und in die entstandene Vertiefung jeweils einen Löffel Guss geben. Nochmal 15 Minuten backen, danach eine Heidelbeere in den Guss setzen und abkühlen lassen.



Fertig sind die leckeren Frühlingsmuffins :)

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Tanja
♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen