Dienstag, 21. März 2017

Hallo Frühling! Die Schoko-Erdbeer-Sahnetorte ♥

Servus Ragazzi!


Endlich ist Frühlingsanfang, da kann es mit dem schönen Wetter gar nicht mehr so lange dauern. Um mich schon ein bisschen einzustimmen, habe ich am Wochenende einen Klassiker gebacken: Eine Schoko-Erdbeer-Sahnetorte ♥ 


Okay, genauer gesagt war es eine Gemeinschaftsproduktion von mir und meinem Schatz. Denn ich hatte mich beim Einkaufen ein bisschen hinreißen lassen und gleich mal ein Kilo wunderschönste Erdbeeren mitgenommen (jaaaaa ich weiß, es ist erst März - aber die waren wirklich schon lecker!) und war nach ein bisschen Naschen und Fruchtaufstrich zusammenrühren dann doch leicht überfordert mit den restlichen Früchtchen. Erdbeertorte wurde gewünscht - gute Idee :)




Schoko-Erdbeer-Sahnetorte



So einen Klassiker hatte ich schon lange nicht mehr im Ofen, und da noch ein Becher Sahne und Frischkäse im Kühlschrank waren,  konnte ich gleich loslegen.

Was ihr braucht:
  • eine 36er Springform
  • ein langes Messer
  • eine Winkelpalette
  • einen Tortenring

Zutaten für den Teig:
  •  vier Eier
  • 200 Gramm Zucker 
  • 200 Gramm flüssige Margarine 
  • 220 ml Milch
  • zwei bis drei Esslöffel Kakaopulver
  • eine Prise Salz
  • ein Päckchen Backpulver 
  • 300 Gramm Mehl

Zutaten für die Füllung und die Deko:
  • 600 Gramm Erdbeeren
  • ein Becher Schlagsahne oder Rama Cremefine
  • 400 Gramm Frischkäse (Vollfett oder 15 Prozent)
  • drei Päckchen Sahnesteif
  • Vanillezucker 
  • 200 Gramm weiße Kuvertüre
  • Schokostreusel



Zuerst werden die Böden gebacken. Eier mit Zucker aufschlagen, bis eine dick-cremige Masse entstanden ist. Das dauert etwa zehn Minuten. Dann die Margarine unterheben. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch unterheben.

Teig in die mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 180 Grad etwa 45 Minuten backen (Stäbchenprobe). Kuchen auskühlen lassen und mit einem langen Messer zweimal durchschneiden. Wenn der Kuchen nicht so schön aufgegangen ist, reicht auch einmal - dann hat man nur zwei Schichten, macht aber auch nix.



Dann geht's an die Füllung: Sahne mit Sahnesteif aufschlagen bis sie fest ist. Dann den Frischkäse unterrühren und so viel Vanillezucker hinzugeben, bis es süß genug schmeckt. Bei mir waren das vier Beutelchen. Die Masse soll für zwei Schichten um Kuchen reichen (oder eine dicke Schicht wenn ihr nur zwei Böden habt).

Ersten Boden auf eine Tortenplatte legen  und den Ring drum herum schließen. Eine Schicht Sahne drauf verstreichen, dann klein geschnittene Erdbeeren gleichmäßig verteilen und wieder mit Sahnecreme bedecken. Nächsten Boden auflegen, wieder eine Schicht Erdbeer-Sahne, dann den dritten Boden als Deckel drauf legen.


Gut festdrücken und darauf achten, dass die Oberfläche gerade ist. Dann die Kuvertüre schmelzen und zehn Minuten stehen lassen, bis sie zähflüssig ist.

Tortenring öffnen und weglegen. Mit einem Löffel erst Klecks für Klecks am Rand des Kuchens verteilen, damit die Kuvertüre in dicken Tropfen herunter rinnt. Zum Schluss den Rest Kuvertüre in die Mitte kippen und mit der Winkelpalette gleichmäßig verteilen. So genau geht's nicht, denn jetzt kommen noch die Schokostreusel, Mokkabohnen und was euch sonst noch schmeckt auf die noch weiche Kuvertüre.


Und schon ist sie fertig, die kleine schokoladige Frühlingsversuchung :)

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Tanja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen