Samstag, 11. Februar 2017

Happy Valentine: Herziger Strawberry-Cheesecake ♥

Servus Ragazzi!

Ihr seid noch auf der Suche nach einer süßen Idee für den Valentinstag? Egal ob beste Freundin oder Lieblingsmensch: Über diesen leichten Strawberry Cheesecake mit Erbeer-Herzen freut sich jeder - und er geht nicht groß auf die Hüften :)





Herziger Strawberry-Cheesecake




Ja ich weiß, frische Erdbeeren im Februar, das ist immer so eine Sache. Aber das ist andererseits auch meistens genau die Zeit, in der der Winterblues am schlimmsten ist und wenn mich die Früchtchen dann rot und saftig aus dem Obstregal anlachen, kann ich nicht widerstehen. Vorausgesetzt natürlich, sie riechen gut - denn meistens schmecken sie wie sie riechen.
Und für meinen Cheesecake braucht man ja  auch nur eine Schale... ;)

Die Zutaten reichen für eine  24er-Springform.

Ihr braucht:
  • 180 Gramm Butterkekse
  • 1 EL Backkakao
  • 90 Gramm Margarine (Deli Reform die Leichte)
  • 4 Eier
  • 70 Gramm Zucker (oder 100 Gramm Xucker light)
  • einen Teelöffel Vanille-Extrakt
  • ein halbes Fläschchen Zitronenaroma (Öl)
  • 300 Gramm Frischkäse (11 Prozent)
  • 300 Gramm Magerquark
  • 150 ml Rama Cremefine zum Schlagen
  • eine Schale Erdbeeren
  • zwei Esslöffel Erdbeer-Gelee
  • Pistazien zum Bestreuen
Erst werden die Butterkekse fein gemahlen, am besten im Mixer, dann wird der Boden umso feiner. Natürlich kann man auch zur Nudelholzmethode greifen: Kekse in einen Gefrierbeutel geben und auf einem Geschirrtuch mit dem Nudelholz zerkleinern. Dazu kommt ein EL Backkakao, um die Sache dunkel zu färben.


Kekskrümel mit 90 Gramm geschmolzener Margarine vermischen (Einmal-Handschuhe sind da goldwert) und auf den Boden einer mit Backpapier ausgelegten Springform drücken. Keksboden kalt stellen.

Eier mit Zucker schaumig schlagen. Vanille, Zitronenaroma, Quark, Frischkäse und Sahne zugeben, bis ein dickflüssiger Teig entstanden ist.  Masse in die Springform gießen und ein paar Mal auf die Arbeitsplatte klopfen, damit die Luftblasen rausgehen.



Der Kuchen kommt bei 175 Grad für ca. 40 bis 50 Minuten in den Ofen. Bei kleineren Förmchen schon früher mal rein schauen, ob der Kuchen Farbe bekommt. Nach spätestens 20 Minuten die Form mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht zu braun wird. Tipp: Schon vor dem Backen eine "Haube" aus Alufolie für die Form basteln, die muss man dann nur drüberstülpen und verbrennt sich nicht die Pfoten.


Derweil kann man sich um die Erdbeeren kümmern: Den Strunk und die Blätter keilförmig aus der ganzen Erdbeere heraus schneiden (also nicht vorher halbieren), dann habt ihr sie gleichzeitig perfekt vorbereitet, um Herzen zu bekommen. Dafür schneidet ihr die Erdbeeren einfach längs in Scheiben und voila - Erdbeer-Herzen. Einfacher gehts fast nicht ;)




Das Erdbeer-Gelee (es geht auch Marmelade) im Wasserbad erwärmen und den abgekühlten Cheesecake dünn damit bestreichen.
Den Kuchen belegt ihr nun rund herum mit den Erdbeer-Herzen, ein besonders schönes Herz für die Mitte des Kuchens aufheben.
Ein paar gehackte Pistazien darüber streuen - fertig ist euer herziger Cheesecake ♥

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht euch

Tanja ♥♥♥




1 Kommentar: