Sonntag, 9. Oktober 2016

Happy Birthday: Drei Jahre Rock and Owl Blog ♥

Servus Ragazzi!

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei, und deshalb freue ich mich heute ganz besonders, dass mein Blogbaby schon seinen dritten Geburtstag feiern kann ♥


Wie immer Anfang Oktober war  ich auf der Rockabilly-Convention in Eging am See, wo ich mir nicht nur schmerzende Füße vom Tanzen und die ein oder andere neue Klamotte geholt habe, sondern auch eine Portion Retro-Liebe und damit viele Anregungen für meinen Blog. Für die kleine Geburtstags-Party habe ich bunte Mini-Muffins gebacken und damit die auch stilecht im Rock'n'Roll-Design kredenzt werden können, bekommt ihr noch eine Anleitung für eine Schallplattenschale oben drauf :)


Retro und Spaß dabei ♥


Wie ihr wisst, bin ich eine kleine Retro-Rock-Eule, das sieht man ja auch an vielen meiner Back-Kreationen. Und deshalb ist Anfang Oktober die Rockabilly Convention in Pullmann City ein Pflichttermin für mich :) Ein paar Stunden eintauchen in die Welt der Cadillacs und Petticoats, Cupcakes essen und Milchshakes schlürfen, nur gut gelaunten Gleichgesinnten über den Weg laufen und zu Live-Musik wie damals ein bisschen Schwofen -  Zeitreisen sind super :)

Natürlich hole ich mir dort auch Anregungen für Designs, die ich möglichst bald mal auf die Torte bringen möchte. Meine liebste Rubrik auf meinem Blog ist inzwischen die Rockabilly-Rubrik, in der ihr gesammelt alles findet was bunt und retro ist ♥

Dieses Jahr habe ich mir gedacht, gibt es mal ganz klassische, einfache Cupcakes, die im Grunde doch die Besten sind - und serviert werden sie euch nicht auf dem Silbertablett, sondern auf der Schallplatte, die ich kurzerhand zur Schale umfunktioniert habe. Wie's geht, zeige ich euch natürlich auch - es ist unglaublich einfach :)


Bunte Schoko-Bananen-Mini-Muffins




Für 24 Mini-Muffins oder 12 normale Muffins braucht ihr:

  • 150 Gramm geschmolzene dunkle Kuvertüre
  • 100 Gramm Margarine (Zimmertemperatur)
  • eine zerdrückte, sehr reife Banane
  • 100 Gramm Zucker
  • etwas Salz
  • zwei Eier (Zimmertemperatur)
  • 150 ml Milch (Zimmertemperatur)
  • 140 Gramm Mehl
  • zwei Esslöffel Stärke
  • einen Esslöffel Backpulver 

Eier mit Zucker aufschlagen bis eine helle Creme entstanden ist. Margarine, Schokolade und Milch unterrühren. Trockene Zutaten mischen und ebenfalls unterheben.

Der Teig sollte relativ zähflüssig sein, sollte er aber wirklich viel zu fest sein, könnt ihr noch etwas Milch einrühren. In 24 Förmchen füllen.

TIPP:  Mit einem kleinen Eisportionierer, den man am Griff zusammendrücken kann damit er mit einer kleinen Schiene normalerweise das Eis aus der Halbkugel löst, geht es am saubersten und einfachsten - kein klebriges Hantieren mehr mit zwei Esslöffeln und vor allem keine Patzerei. Wobei das bei den Mini-Förmchen schon etwas schwieriger wird, aber für Cupcakes generell ist das eine super Sache :)

Cupcakes  bei 180 Grad 20 bis 25 Minuten backen.




 Muffins aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen. Derweil einen Becher Sahne mit etwas Zucker und gemahlener Vanille steif schlagen. Mit einer Spritztülle kleine Tupfen auf den Muffins verteilen, mit Smarties verzieren und - yummy :)



Die Platten-Schale




Ja, sie ist ein bisschen kitschig, zugegeben... aber ich finde, so eine Schale macht ziemlich was her :)

Alles was ihr dafür braucht, ist:
  • eine alte Schallplatte (vielleicht nicht gerade das Sammlerstück, das man sich lieber an die Wand hängen sollte...) 
  • ein Übertopf aus Ton oder ein anderes feuerfestes Gefäß
  • ein Backofen und ein Backblech
  • Ofenhandschuhe
  • ggf schönes Papier, KIeber  und eine Schere



Und so geht's:

  • Ofen auf 100 Grad vorheizen
  • Übertopf umgedreht auf ein Backblech stellen
  • Schallplatte mittig auf den Boden des Übertopfes legen
  • Backblech in den Ofen schieben und zuschauen, wie sich die Seiten der Platte langsam nach unten biegen und in Wellen legen
  • Ofenhandschuhe anziehen, Blech aus dem Ofen nehmen

Jetzt könnt ihr die Schale mit den Händen (Handschuhe anziehen!!!) noch ein bisschen formen, solange sie noch warm ist. Wenn sie abgekühlt ist, ist sie wieder steinhart und kann befüllt werden.


Wenn euch das Label nicht gefällt oder ein bisschen peinlich ist ;) , könnt ihr einfach aus Pappe einen Kreis ausschneiden und drüber kleben. Fertig :)





Grazie mille liebe Leser!

Mit den Muffins und der Anleitung möchte ich euch ganz ♥-lich DANKE sagen. Danke fürs Mitlesen, für euer Feedback, für eure tollen Beiträge bei meinen Blog-Events und dafür, dass ihr immer noch Spaß an meinen Back- und Kreativschüben habt ♥ ♥ ♥
 

Als ich vor drei Jahren meinen ersten Post in die Bloggerwelt rausgeschickt habe. Cherry-Cupcakes waren das (die ich heute komplett anders fotografieren würde ;) ), hätte ich wirklich nicht gedacht, dass mir das mal so viel Spaß bereiten würde. Aber so war es: 100 Posts habe ich gleich im ersten Jahr raus gehauen, Backrezepte, Häkeltaschen, Reisefotos - plötzlich ist die ganze Welt voller potenzieller Blogposts und die To-Bake-Liste wächst und wächst und wächst... manche von euch kennen das bestimmt selber.

Ganz so viele Projekte sind es im zweiten und dritten Jahr zwar nicht geworden, aber fast - hier kommt der Rock and Owl Blog in Zahlen:
  • Gerade lest ihr den 246. Post auf meinem Blog :) 
  • Momentan läuft mein viertes Blog-Event, ein Gläschen Liebe, bei dem ihr noch bis Ende Oktober mitmachen könnt
  • Rund 500 Mal wird mein Blog jeden Tag angeklickt 
  • Insgesamt steuern wir auf die 200.000-Klick-Marke zu
  • Auf Facebook lesen knapp 600 Leute mit
  • Bei Google Plus 50
  • Auf Pinterest 50
  • und bei Google Friend Connect 23. 

Die Zahlen wachsen zwar nicht rasant, vor allem in den Social Media Kanälen, aber sie nehmen kontinuierlich zu - das heißt, immer mehr von euch lassen sich von meinen Kreationen inspirieren. Und das freut mich riesig ihr Lieben!!!! :) ♥


Meinen Rückblick zum ersten Blog-Geburtstag und die große Eulen-Torte, die ich mir damals gebacken habe, findet ihr HIER. Im vergangenen Jahr gab es eine saftige Herbststurm-Torte, die bis heute mein Lieblingsstück ist - ihr findet sie HIER.





Ich hoffe, ihr habt noch lange Freude an meinen Rezepten, Geschichten und Anleitungen - ich bin jedenfalls gespannt, wo hin mich diese Blog-Reise im nächsten Jahr führt :)

♥-lichst,

eure Tanja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen