Sonntag, 10. April 2016

Ach so ist das: Die Rockeule steht Rede und Antwort ♥

Servus Ragazzi!

Heute ist mal wieder eine gute Gelegenheit, um aus dem Nähkästchen zu plaudern: Die liebe Claudia von "Süßes Wien" hat mich für den Liebster-Award nominiert. Diese Ehre hatte ich ja schon öfter, aber was ich dieses Mal besonders toll finde: Keine einzige ihrer Fragen hatte ich bisher schon beantwortet. Dankeschön liebe Claudia ♥

http://rock-owl.blogspot.de/p/about-me.html

Ja und weil ich gerade mittendrin war, im Nähkästchen, habe ich auch endlich eine "About me"-Seite gebastelt. Danach habt ihr mich ja schon öfter gefragt, bisher hatte ich allerdings irgendwie keine Muse dafür. Aber jetzt: Wenn ihr wissen wollt, warum ich euch immer mit "Servus Ragazzi" begrüße, was das Lieblings-Eis der Eisdealerin ist und warum mein Blog "Rock and Owl" heißt, klickt mal rechts oben oder auf das Foto :)




Liebster Award


Das wollte Claudia von mir wissen:

Was hat dich ursprünglich zum Bloggen bewegt?

Als ich Backen und Häkeln als Hobbys entdeckt habe, das war Anfang 2013, wollte ich einfach eine gesammelte Übersicht über meine Machwerke und den zugehörigen Rezepten und Anleitungen. Deshalb habe ich im Oktober 2013 den Rock and Owl Blog gebastelt.



War dir der Name deines Blogs von vornherein klar oder musstest du lange grübeln? Und warum hast du dich letztendlich für diesen entschieden?

Das Wortspiel "Rock and Owl" (statt "Rock and Roll") hat mir schon lange im Kopf rumgespukt. Und weil ich am Anfang meiner Blogreise noch gar nicht wusste, wo es hingehen wird - zum Backblog, zum Häkelblog, zum DIY-Blog - wollte ich einen allgemeineren Namen, der aber was über mich und meine Vorlieben aussagt. Was es genau damit auf sich hat, findet ihr in der Rubrik "About me". Ja und letztendlich ist es nun ein back-lastiger, schwarzbunter Blog für alles geworden :)


Wie lange hat es gedauert, bis dein Blog auch optisch so aussah, wie er sollte? Wie oft hast du dein Design komplett geändert?

Das hat ein gutes Jahr gedauert. Nachdem ich anfangs eigentlich nur ein Sammelsurium meiner Machwerke mehr für mich haben wollte, war auch mein erstes Blog-Design sehr einfach. Aber mit der Zeit packt einen der Ehrgeiz (die Blogger unter euch werden das kennen), und man fängt an zu basteln, sich umzusehen und beschließt: Das muss ganz anders werden. Kein Kinderspiel, wenn man wie ich null Ahnung von HTML und Bildbearbeitungsprogrammen hat. Aber ich habe mich reingefuchst und mir zum ersten Blog-Geburtstag ein  neues Design geschenkt. Das habe ich immer noch, mal sehen ob ich demnächst wieder komplett umbaue.



Was macht dir beim Bloggen am meisten Spaß? Was weniger?

Schreiben ist mein Hauptberuf und macht mir von daher schonmal generell Spaß. Fotografieren gehört da auch dazu, und wenn ich mir nicht gerne neue Rezepte und Designs einfallen lassen würde, hätte ich gar nicht anfangen müssen zu bloggen :)
Was mich manchmal richtig nervt, ist die Technik. Und am allerärgerlichsten finde ich es, dass die meisten Browser die Schriftarten der Blogs - vor allem bei blogspot ist mir das aufgefallen - nicht richtig anzeigen. Auch nach zwei, dreimaligem Aktualisieren nicht. Stattdessen kommt diese unsagbar hässliche, fette "Comic Sans" Schrift, die jedes Blogdesign zerstört. Und bei meinem Blog, wo alles hellgrau auf schwarz geschrieben ist, wird's dann richtig schwierig zu lesen.


Hast du ein persönliches Minimum oder Maximum an Blogeinträgen pro Woche oder Monat?

Nein, eigentlich nicht. Ich versuche, mindestens einmal pro Woche etwas zu posten, das funktioniert phasenweise mal regelmäßiger, mal nicht so. Schließlich habe ich ja auch noch ein Leben 1.0, und das soll nicht zurückstecken. Vor Weihnachten habe ich in meinem Adventskalender jeden Tag etwas gepostet, genauso vor Halloween - das hat mich zwar echt stolz gemacht, aber den Aufwand hatte ich total unterschätzt, das muss ich zugeben. Wird mir eine Lehre sein ;)


Ist Bloggen dein einziges Hobby? Und wenn nicht, was machst du sonst noch gerne?

Kochen und Häkeln. Gott klingt das spießig! :) Aber ganz so schlimm ist es nicht: Ich fotografiere gerne, liebe Rockmusik, gehe gerne ins Kino oder treffe mich einfach mit meinen Freunden. Ansonsten ist Garteln mein zweites großes Hobby: Ich habe zwar nur eine kleine Terrasse, aber die mache ich mir jedes Jahr zur Oase. Zudem wohne ich mit Blick ins Vogelschutzgebiet, weshalb ich immer irgendwelche Untermieter auf la Terrazza habe - aktuell drei Wildenten, die mich jeden Tag besuchen - und die werden von mir auch ein wenig gehätschelt :)

 Nominierung

Eigentlich müsste ich jetzt ebenfalls elf Blogger nominieren, elf von mir gestellte Fragen zu beantworten. Aber da sich die Resonanz bisher immer sehr in Grenzen gehalten hat, stelle ich meine Fragen an dieser Stelle einfach noch einmal und nominiere nur die Liebe Jessi vom Yoga-Blog "Let there be om": Sie ist seit Urzeiten meine beste Freundin ♥ und hat sich schon über diverse Ergebnisse meines Back-Wahns freuen dürfen. Zum Beispiel über die Zebra-Sternentorte zum Geburtstag.

Jessi ist ganz neu in der Bloggerwelt, ihr Blog ist erst ein paar Wochen alt, und da ich zwischendurch auch ganz gerne Yoga mache, ist sie mir eine tägliche Inspiration - oder erste Hilfe, wenn mir vom Garteln mal wieder der Rücken weh tut ;)

Ansonsten darf sich natürlich jeder, der Lust hat, nominiert fühlen, sich das Logo mitnehmen und meine Fragen auf seinem Blog beantworten.

Meine Fragen

  1. Woher kommt der Name deines Blogs?
  2. Was ist dein Hauptthema und wie kam es dazu?
  3. Wenn du dein Blog mit drei Adjektiven beschreiben müsstest, welche wären das?
  4. Woher holst du dir die Inspirationen für deine Projekte?
  5. Welches ist das wichtigste Utensil, das du für die Umsetzung brauchst?
  6. Auf welches Projekt, das du gebloggt hast, bist du besonders stolz?
  7. Und welches ist schon mal so richtig daneben gegangen?
  8. Wer bekommt all die leckeren/hübschen/praktischen Dinge, die du zauberst? Bzw. an wem/mit wem probierst du deine Anleitungen aus, bevor du sie ins Blogger-Universum schickst?
  9. Was machst du ansonsten gerne, das sich nicht ums Bloggen dreht?
  10. Puristisch, spießig, rockbar oder Shabby-Chic, wie würdest du deinen Lebensstil beschreiben?
  11. Nordisch  by Nature oder ein Kind des Südens: Wo bist du Zu Hause und wie wirkt sich das auf deinen Blog aus?

 Nochmal die Spielregeln

  • Danke dem Blogger, der dich nominiert hat.
  • Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat.
  • Füge eines der Liebster-Award-Buttons in deinen Post ein.
  • Beantworte die dir gestellten Fragen.
  • Erstelle neue Fragen für die Blogger, die du nominierst.
  • Nominiere 5-11 Blogs, die weniger als 300 Follower haben.
  • Informiere die Blogger über einen Kommentar, dass du sie nominiert hast.


Viele liebe Grüße,

eure Tanja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen