Dienstag, 22. März 2016

Beschwipste Oster-Tarte: Ein Herz für Eierlikör ♥

Servus Ragazzi!

Los geht's mit den Oster-Leckereien: Heute ist meine herzige Heidelbeer-Eierlikör-Tarte dran. Der Boden besteht aus einer fluffigen Tarte mit weißer Schokolade, oben drauf gibt's ein Bett aus Sahne, Heidelbeeren und weißen Schokoraspeln und richtig lecker wird's mit einer Portion Orangen-Eierlikör ♥


Weil ich dieses Schätzchen kurz vor knapp für eine Einladung gebacken habe (wie meistens), war leider keine Zeit mehr für richtig tolle Anschnitt-Fotos - aber ich denke man sieht auch so, dass er wirkich lecker ist ;)


Heidelbeer-Eierlikör-Tarte



Ihr braucht für den Tarte-Boden:

  • 3 Eier + 1 Eigelb
  • 125 g Zucker
  • eine kleine Prise Salz
  • 175 g weiße Schokolade
  • 175 g Butter oder Margarine
  • 80 g Maismehl (oder Weizenmehl und ein bisschen Stärke)

Eier, Eigelb und Zucker schaumig rühren.
Schoki und Butter schmelzen und zu dem Eier-Zucker-Gemisch geben.
Maismehl dazugeben und ordentlich vermengen.
Alles in eine Springform geben und bei 190 Grad ca. 25 bis 35 Minuten backen.

Der Kuchen bäckt nicht ganz durch und hat daher einen weichen Kern. Vorsicht beim Umschlichten auf eine Kuchenplatte. Wenn die Form zu groß ist, kann er zerbrechen. Ich hab hier eine Herzform genommen und finde, das macht sich super auf der Oster-Tafel ♥




Aber der Boden ist ja nur der Anfang. Oben drauf kommen noch viel mehr leckere Sachen, und dafür braucht ihr:

  • eine Flasche Rama Cremefine zum Schlagen (die mit den Erdbeeren vorne drauf, alle anderen lassen sich nicht steif schlagen!) oder einen Becher Sahne
  • zwei Päckchen Vanillezucker
  • das Mark einer Vanilleschote
  • zwei TL San-Apart oder Sahnesteif
  • Orangen-Eierlikör (oder normalen)
  • eine Schale Heidelbeeren
  • und weiße Raspelschokolade
Die Sahne mit Zucker und Sahnesteif aufschlagen und den Boden mit einer Schicht Sahne bedecken. Den Rest in eine Spritztülle füllen und außen herum dicht an dicht die Herzlinie nachtupfen. Keine Lücken lassen, sonst macht sich nachher der Eierlikör selbständig... ;)


Dann kommt in die Mitte noch eine Insel aus Sahne und darauf verteilt ihr dann die gewaschenen Heidelbeeren. Dazwischen kommen die Schokoraspel.



Zum Schluss den Eierlikör auf den Boden geben und den Kuchen drehen und kippen, damit er sich überall schön bis zum Rand hin verteilt.

Fertig ist die Frühlings-Heidelbeer-Eierlikör-Oster-Tarte. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken :)

Eure Tanja

Kommentare:

  1. Oh Tanja, das ist ja wirklich ein Träumchen. Was würde ich jetzt nicht alles für ein Stück deiner Tarte.
    Dabei fällt mir ein, dass ich schon lange nicht mehr gebacken haben, vielleicht ist das mal wieder ein Grund ;)

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen