Freitag, 1. Januar 2016

Das war der Rock and Owl Blog 2015 ♥

Servus Ragazzi!

2015 ist Geschichte und damit wird's Zeit für eine kleine Zusammenfassung des Jahres. Da kommt der Aufruf zur Foodblogbilanz von Giftigeblonde wie gerufen - here we go ;)






1. Was war 2015 dein erfolgreichster Blogartikel?

Das war ganz eindeutig "Aus grün mach weiß - ich kleb mir ein neues Bad". Das hatte zwar nichts mit Backen zu tun, aber insgesamt 730 weiße Folien auf erbsensuppengrüne Fliesen zu kleben war eine derart große DIY-Aufgabe, dass ich richtig stolz drauf bin ;)


Seit Jahren auf Platz 1 sind meine perfekt überzogenen Guglhupfe. Das ist aber auch genial einfach, ich bin selbst immer wieder verblüfft :) Wer eine Silikon Backform hat, kann das ganz einfach selbst nachmachen.


Und die Rocka-Birthday Skully-Torte auf Platz 3 war auch einer meiner eigenen Lieblinge ♥ Weil sie ebenfalls sehr viel Arbeit war, aber die hat sich gelohnt - das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut :)



2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?

Das deckt sich ziemlich mit meinen erfolgreichsten Artikeln: Zum einen war das die Rocka-Birthday Skully-Torte, dann der Artikel über mein neues Bad  "Aus grün mach weiß - ich kleb mir ein neues Bad" weil das so dermaßen viel Arbeit war und ich mein Bad jetzt so unglaublich schön finde ♥


Und meine Herbst-Torte, weil  ich sie zu meinem zweiten Blog-Geburtstag gebacken und eigentlich ganz anders geplant hatte. Das Ergebnis war aber wirklich toll, das hat mich besonders gefreut.


3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

Da gibt es für mich keine bestimmten Artikel. Ich entdecke vielmehr immer wieder neue Blogs, die ich sehr gerne mitlese, und da ist mir die Seite Köstlich und Konsorten ein steter Quell der Inspiration :)


4. Welches der Rezepte, die du 2015 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum?

Cupcakes backe ich sehr häufig. Das ist meistens mein Grundrezept, das ich immer wieder abwandle je nach Anlass und Geschmack - die funktionieren immer, gehen schön auf, werden richtig locker und sind total vielseitig ♥




5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2015 beschäftigt? Und hast du es gelöst?

Nach dieser Datenschutz-Cookie-Verordnung, seit der man immer und überall darauf aufmerksam gemacht wird dass hier böse Cookies mitprotokollieren, konnte ich monatelang meine eigenen Artikel nicht mehr kommentieren und auch bei anderen nicht mehr unter meinem Namen Kommentare veröffentlichen. Nervig!!! Letztlich musste ich mein Google Plus Konto neu anlegen, sämtliche Cookies von meinem Laptop löschen und neu erlauben und dann ging's wieder... blöde Technik.
An dieser Stelle ein großes SORRY, dass ich auf manche Kommentare von euch nicht geantwortet habe, irgenwann ist mir leider der Überblick abhanden gekommen... ab jetzt geht's wieder ;)


6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?

Ich war bisher ja nie so der Fruchtsaft-Fan, aber seit ich mir einen anständigen Mixer zugelegt habe, kommen bei mir oft Smoothies ins Glas. Keine Grünen, nur welche aus Früchten ;) Und ich bin total begeistert.


Die schmecken toll und das Problem mit dem überreifen Obst im Sommer hat sich auch erledigt. Manchmal habe ich das Gefühl, Erdbeeren oder Birnen haben genau zwei Stunden in ihrem Leben, in dem sie gut schmecken ... wer dann auf Vorrat gekauft hat, hat schnell ein Problem. Ich mache jetzt einfach Smoothies draus, versorge meine Kollegen auch noch damit und so haben alle was davon ;)


7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf dein Blog gekommen sind?

Das war definitiv "ein Glas Blut". Ich schwöre, sowas habe ich noch nie gepostet! :)  Aber wenn man das bei Google eingibt und auf die Bildersuche klickt, kommt irgendwo in der Mitte das  Foto von meinem Schneewittchenkuchen im Glas mit der roten Tortenguss-Schicht oben drauf. Das sieht für manche wohl irgendwie blutig aus....



8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2016?

2016 wird beim Blog drei Jahre alt. Ich wünsche mir noch viele Ideen und Inspirationen für Blogposts, die ihr gerne lest - und meinem Blog natürlich viele Leser, viele Däumchen, Klicks und Kommentare ;)

Ihr Lieben, ich wünsche euch ein wundervolles 2016! ♥



Eure Tanja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen