Mittwoch, 9. Dezember 2015

# 09: Klassisches Gingerbread ♥

Servus Ragazzi!

 Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ohne Lebkuchen gibt's bei mir kein Weihnachten. Und zwischen all den wunderhübschen, außergewöhnlichen und superleckeren Plätzchenkreationen, die sich jedes Jahr selbst übertreffen, finde ich einen bodenständigen, einfachen Lebkuchen manchmal ganz erfrischend. Deshalb gibt's hinter Türchen Nummer 9 heute ein Rezept für klassisches Gingerbread ♥





Klassisches Gingerbread



Ich war richtig glücklich, als meine Kollegin solche Lebkuchen neulich mit in die Redaktion gebracht hat. Die Platte war auch in Nullkommanix leer - kein Wunder, das Rezept ist von ihrer Oma und die hat es aus Österreich. Ein leckeres Familienrezept also, und das möchte ich euch nicht vorenthalten:
 
Ihr braucht:
  • 560 Gramm Roggenmehl
  • 500 Gramm Zucker
  • 420 Gramm gemahlene Walnüsse
  • 2 TL Natron
  • 5 Eier
  • 140 g Honig
  • ein Päckchen Lebkuchengewürz
Alle Zutaten zu einem  Teig verkneten und über Nacht ruhen lassen.

Am nächsten Tag auf einer bemehlten Fläche ausrollen, nach Wunsch ausstechen oder einfach in Quadrate oder Rauten schneiden.

Die Lebkuchen werden mit Mandeln und Beleg-Kirschen verziert und bei 180 Grad 10 bis 15 Minuten gebacken, bis sie goldbraun sind. Und fertig sind die einfachen, aber unglaublich leckeren Klassiker :) Omnomnomnomnom ♥




Viel Spaß beim Nachbacken,

eure Tanja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen