Freitag, 24. Juli 2015

La dolce vita: Amarettini-Cherry-Muffins ♥

Servus Ragazzi,

fröhliches Schwitzen wünsch ich allseits ;) Das ist mal ein Sommer, was? Ich bin restlos begeistert, vor allem weil ich wirklich meinen kompletten Urlaub lang Sonne satt hatte ♥ Der Nachteil: bei 36 Grad hat frau nicht wirklich Lust, den Ofen anzuwerfen. Oder überhaupt viel Zeit in der Küche zu verbringen. Drum war es auch ein bisschen stiller hier in letzter Zeit, aber das ändert sich jetzt. Denn der kleine Süßhunger ist ja trotzdem permanent da, und den stillen wir heute mit kleinen, italienischen Amarettini-Cherry-Muffins im Retro-Style.



Die schmecken wunderbar italienisch, finde ich, und sind so klein, dass sie wirklich mit einem Haps im Mund sind - aber bei Mini-Muffins kann man ja auch gern zwei oder dreimal zugreifen ;)


Amarettini-Cherry-Muffins



Für 24 Stück braucht ihr:

  • 1 Ei
  • 50 ml Buttermilch
  • 80 g Joghurt
  • 150 g Mehl
  • 40 ml Öl
  • 1 TL Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 80 Gramm Zucker
  • Bittermandel-Aroma 
  • Schokostreusel nach Belieben
  • 30 Gramm zerbröselte Amarettini + 12 für die Deko
  • 24 entsteinte Kirschen + 12 für die Deko
  • eine Flasche Rama Cremefine

Amarettini mit dem Nudelholz zerbröseln und 24 Kirschen entsteinen. Ofen auf 170 Grad vorheizen.
Ei und Zucker fünf Minuten lang aufschlagen, bis eine dicke Creme entstanden ist.
Nach und nach die flüssigen Zutaten untermischen. Mehl mit Backpulver, den Brösel-Amarettinis und den Schokostreuseln mischen und unterheben.

Teig in 24 Mini-Muffin-Förmchen verteilen, jeweils eine Kirsche reindrücken und rund 15 Minuten backen.


Die Kirschen schauen dann oben raus, weil die Mini-Muffin-Formen halt wirklich mini sind. Das macht aber nix, weil die Kirschen jetzt noch unter einer Sahnehaube versteckt werden. Dafür Rama Cremefine mit Sahnesteif aufschlagen, etwas Vanillezucker dazugeben und kleine Tupfen aufspritzen.

Da drauf kommt dann entweder noch ein Amarettini oder eine ganze Kirsche, und fertig sind die kleinen Dolce-vita-Happen ♥


Sind die nicht wirklich niedlich? Viel Spaß beim Nachbacken wünsche ich euch!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen