Dienstag, 31. März 2015

Danis homemade Brownies aus dem Glas ♥

Servus Ragazzi,

mit diesem Post möchte ich mich ganz ♥-lich bei der lieben Dani von Taste Around bedanken: Sie hat ihren ersten Blog-Geburtstag gefeiert und dazu ein Gewinnspiel veranstaltet, bei dem es drei tolle Mason Ball Jars zu gewinnen gab, gefüllt mit Marshmallows, Heiße-Schoko-Pulver und einer Backmischung für Brownies, und dazu noch gestreifte Papier-Strohhalme. Die Glücksfee hatte mich ausnahmsweise wohl auch mal auf dem Zettel, und so habe ich gewonnen :)


Die Brownies habe ich gleich gebacken, in zwei Versionen, und was soll ich sagen: Die sind wirklich superlecker geworden! ♥  Netterweise hat Dani mir noch die Zusammenstellung ihrer Backmischung verraten, und weil sie wirklich extrem lecker ist und ich das eine wunderbare Geschenk-Idee finde, darf ich euch die Mischung heute auch verraten :)



Danis homemade Brownies aus dem Glas



Schön ins Glas geschichtet macht das doch richtig was her! :) Oben drauf waren noch die Nüsse, die hatte ich aber schon klein gehackt und zu den flüssigen Zutaten gegeben.

Für die Backmischung braucht ihr:

  • ein Einmachglas, das 500 ml fasst
  • 100g Mehl
  • 150g Zucker
  • 80g Zartbitterkakao (oder 120g Zartbitterschokolade)
  • 1/2 TL Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 30g Haselnüsse
  • 30g Erdnüsse
Das alles müsst ihr einfach nur hübsch ins Glas schichten, oben drauf kommen die Nüsse im Ganzen. Fertig! :) Und wenn man dann noch ein so schönes Glas wie die von Ball Mason nimmt, ist das Geschenk perfekt finde ich - ich hab mich tierisch gefreut, weil meine Küchenschränke zwar bald bersten vor lauter Einmalgläsern, aber solche hatte ich noch nicht - und die sehen einfach cool aus ♥


Die Back-Anleitung:
  • zwei Eier und 100 Gramm  geschmolzene Butter schaumig aufschlagen.
  • Nüsse grob hacken. Falls ihr Zartbitterschokolade statt Kakaopulver in der Mischung habt, Schokolade ebenfalls schmelzen.
  • Die Backmischung, die gehackten Nüsse (und ggf. die geschmolzene Schoko) zu der Butter-Ei-Mischung geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  • Eine Backform (normalerweise eine viereckige) fetten und mehlen.
  • Teig einfüllen und im vorgeheizten  Backofen bei 160 Grad (Umluft) 20 Minuten backen. 
  • Stürzen, auskühlen lassen und in 12 Stücke schneiden.


Ich habe zwei kleinere Kuchen, einen mittelgroßen runden und ein kleines Herz (für mich ♥) draus gemacht. Und noch ein paar Heidelbeeren ins Herz gedrückt, hat super geschmeckt :)


Beim Möbelschweden gibt's ein Set mit einer Punkte-Schablone und einer Herz-Schablone (und noch ein paar anderen), die habe ich übereinander gelegt und den größeren Kuchen mit Puderzucker verziert.


Die Strohhalme , die übrigens in diesem Glas wohnen bleiben und meine Küche aufhübschen dürfen, habe ich für die Deko für den kleineren Kuchen verwendet...


... und mit dem DYMO noch ein kleines Banner gebastelt und dazwischen gespannt. Dankeschön, liebe Dani, für den schönen Gewinn und dafür dass du dein Rezept und die Backmischung verraten hast! :)


Alles Liebe nochmal zum ersten Blog-Geburtstag, ich freue mich schon sehr auf deine weiteren Posts ♥

Kommentare:

  1. Das Kuchen schaut super schön und lecker aus! Unser DYMO Team ist bereits ein Fan von deinem Blog :)

    Eine schöne Osterwoche wünschen wir!

    Mit freundlichen Grüßen,

    DS
    DYMOSupport

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr!! ♥ Vielen Dank und ebenfalls eine schöne Osterwoche! :)

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  2. Das Kuchen schaut super schön und lecker aus! Unser DYMO Team ist bereits ein Fan von deinem Blog :)

    Eine schöne Osterwoche wünschen wir!

    Mit freundlichen Grüßen,

    DS
    DYMOSupport

    AntwortenLöschen