Dienstag, 17. Februar 2015

Schmeckt nach früher: Strawberry-Butterkeks-Cupcakes ♥

Servus Ragazzi,

ich weiß, im Winter kauft man eigentlich keine Erdbeeren. Aber mir reicht's langsam vom Schnee und Kälte und als ich diese wunderschönen, roten Früchtchen neulich entdeckt habe, konnte ich nicht widerstehen ♥ Ich  wurde nicht enttäuscht. Weil sie nämlich auch noch superlecker geschmeckt haben und wirklich jeden überteuerten Euro wert waren ;)


Ja und weil ich von meinem Kaiser-Paket noch das wunderhübsche Muffinblech und die süßen Förmchen zu testen hatte, hab' ich mir einfach den Sommer gebacken. Strawberry-Butterkeks-Muffins mit Frischkäse-Topping sind dabei rausgekommen. Reinbeißen und - Sommer, Kindheit, alles gut! ♥


Das Auge backt mit

Vor Weihnachten hatte ich ja ein tolles Testpaket von Kaiser bekommen, in dem neben  einer Cakepop-Form auch ein wunderhübsches Muffin-Blech mit Polka-Dots drin war. Das war perfektes Timing, denn mein altes Blech hat inzwischen Flugrost angesetzt (ab und zu muss man es halt mal abspülen und das fand das Ding wohl nicht so nett), und auch wenn ich alle Muffins immer gleich im Papierförmchen fülle - das Auge backt ja schließlich auch mit, oder? ;)


Jedenfalls finde ich dieses Blech, für das auch Enie van de Meiklokjes Werbung macht (es ist sogar ein Foto von ihr auf der Verpackung) wirklich schön. Außerdem mag ich Enie. Und Polka Dots ♥
Es ist antihaftbeschichtet und um das zu testen, habe ich schon Muffins ohne Papier drin gebacken - es ist wie bei fast allen Blechen, wenn man vorher ein bisschen Öl oder Margarine reinstreicht und die Form leicht mit Mehl ausstäubt erspart das viel Kuchengebrösel und der Teig geht garantiert raus.



Außerdem waren noch farblich passende Muffinförmchen mit kleinen Topper-Fähnchen dabei. da schlägt das Herz der alten Kitsch-Tante gleich mal höher, weil auch da die kleinen Polka-Dots drauf sind ♥  Und kleine Cupcakes. Und die Fähnchen sind wohl so ziemlich für alle Gelegenheiten geeignet, vom Geburtstag über den Valentinstag bis zum einfachen "Danke". Praktisch!

Die Förmchen gehen leicht auseinander und bestehen aus glattem, dünnem Papier. Kleiner Nachteil: Beim Backen saugen sie Fett oder Feuchtigkeit auf und man sieht die Pünktchen nicht mehr so schön. Aber ich abe kurzerhand noch ein Förmchen drübergestülpt, macht auch was her.

Strawberry-Butterkeks-Muffins



Für 12 bis 14 Stück braucht ihr:
  • 120 Gramm Margarine
  • 90 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 120 Gramm Joghurt
  • Vanille-Aroma
  • 120 Gramm Mehl
  • 90 Gramm Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • eine Prise Salz
  • evtl ein Schuss Milch
  • Schokotröpfchen
  • 12 Erdbeeren plus welche für die Deko
  • 12 Butterkekse plus Deko (z.B. kleine Butterkekse)

Fürs Topping:
  • 100 Gramm Frischkäse
  • 250 ml steif geschlagene Rama Creme Fine
  • zwei Esslöffel Puderzucker (oder nach Geschmack)
  • drei Teelöffel San Apart (neu entdeckt und ich schwöre drauf, gibt wohl kein zuverlässigeres Sahne-Steifmittel)

Und so geht's:

Ofen auf 200 Grad vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Erdbeeren in kleine Stücke schneiden. Sechs Erdbeeren halbieren und die Hälften in feine Scheiben schneiden, die man auffächern kann (für die Deko).

Eier mit Zucker etwa fünf Minuten dick-cremig aufschlagen. Zerlassene Margarine zugeben. Vanille, Salz und zimmerwarmen Joghurt unterheben.

Mehl mit Backpulver und Speisestärke mischen und unterheben. Sollte der Teig jetzt schon arg zäh sein, mit einem Schuss Milch geschmeidiger machen. Ganz flüssig soll Muffinteig ja nicht sein.

12 Butterkekse in größere Stücke zerbrechen (nicht fein mahlen) und zusammen mit den Schokotröpfchen in den Teig rühren. Teig in die Förmchen füllen. Erdbeerstücke hineindrücken und  25 bis 30 Minuten backen. Nach ein paar Minuten auf 180 Grad zurückschalten.

Derweil die Cremefine mit San Apart steif schlagen, Frischkäse unterheben und in einem Spritzbeutel im Kühlschrank fester werden lassen.

Muffins aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, mit einer Topping-Haube verzieren und dort die Erdbeer-Fächer und Mini-Butterkekse rein setzen.

Fertig ♥





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen