Mittwoch, 26. März 2014

Ufo-Alarm oder: Ein Heim für Gugls

Servus Ragazzi,

wer viel backt, hat viele Mitbringsel für alle Gelegenheiten. Kann ja auch keiner verlangen, dass man das alles selbst isst, nicht wahr? ;) Für Kuchen und Muffins gibt's tolle Transportboxen, aber für Kleingebäck wie Gugls habe ich noch nichts Praktisches und zugleich Schönes gefunden. Ich verschenke sie entweder in einer Zellophantüte oder nehme sie einfach in der Tupperbox mit - aber das ist auf Dauer auch langweilig. Und da ist mir letztens im Supermarkt eine Idee gekommen, als ich gekochte bunte Eier gekauft habe....


... das Gugl-Ufo :D

Eier gibt's inzwischen nämlich auch in runden, durchsichtigen Plastikverpackungen, und da ein Gugl perfekt in einen Eierkarton passt, habe ich ein bisschen gebastelt.



Ihr braucht also
  • einen kleinen Eierkarton aus Plastik, 
  • Sprühfarbe, 
  • buntes Papier, 
  • bunten Karton (bei mir war's eine leere Zupftempo-Box), 
  • passendes Geschenkband,
  • Schere und Kleber. 
Zuerst sprüht ihr das Unterteil der Schale von unten gleichmäßig an und lasst alles gut trocknen. Entfernt das Etikett auf der Oberseite, nehmt die Maße des Kreises und schneidet ihn zweimal aus buntem Karton aus. Mit Fotokleber innen und außen festkleben. In die Knickstelle, an der Ober- und Unterseite zusammenhalten, war bei mir ein Schriftzug gestanzt. Darum habe ich einfach das Geschenkband gewickelt - und fertig :)



In die Mulden habe ich farbiges Seidenpapier gestopft und die Gugls reingesetzt. Aber natürlich geht das auch mit allen anderen kleinen Gebäckteilen, meine Waldtiere aus dem Birkmann-Testpaket (die zeige ich euch am Freitag ausführlich) haben zum Beispiel auch super reingepasst.




Als nächstes überlege ich mir ein rockiges Design für die "Ufos" und auch eins für normale Eierkartons - die kriegt man schließlich öfter zu kaufen ;)

Viel Spaß beim Nachbasteln und bis bald,

eure LaDolceVita

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen