Montag, 24. März 2014

Muffin macht blau: Li-La-Libellencupcakes

Servus Ragazzi,

seit es wieder wärmer ist sieht man überall Libellen herumschwirren. Ich hab's ja eigentlich nicht so mit Insekten, aber Libellen finde ich neben Schmetterlingen, Marienkäfern, Hummeln und diesen Flugtieren die aussehen wie Kolibris wunderschön. Und weil ich neulich bei H&M Home ein passendes Geschirr erstanden habe, habe ich den hübschen "Teufelsnadeln" eine Cupcake-Deko gewidmet :)



Die Muffins sind mit Heidelbeeren und Kokosflocken und innen lila. Hier ist das Rezept für 12 Muffins:
  • 120 Gramm Margarine
  • 100 Gramm Zucker
  • 250 Gramm Joghurt oder Frischkäse
  • 2 Eier
  • gemahlene Vanille
  • ein Schuss Kokossirup (z.B. von Monin)
  • Salz
  • 200 Gramm Mehl
  • 6 EL Kokosflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 200 Gramm TK-Heidelbeeren

Margarine schmelzen und mit Zucker schaumig schlagen. Eier dazurrühren, dann das Salz, die Vanille und den Sirup. Joghurt unterheben. Trockene Zutaten mischen und unterheben. Die Heidelbeeren kommen zuletzt dazu. Sie färben den Teig schön lila :)


Teig in Muffinförmchen füllen und bei 200 Grad 30 Minuten backen. Derweil kann man sich an die Deko machen: Kleine Libellen aus Schokolade. Dafür braucht ihr eine Vorlage (bei mir war's ein Stempel, aber im Internet gibt's natürlich auch jede Menge), eine Klarsichthülle, einen Gefrierbeutel und flüssige Schokolade.


Vorlage in die Hülle legen, flüssige Schokolade in den Gefrierbeutel füllen und eine kleine Spitze abschneiden. Dann zeichnet ihr die Libellen mit der Schokolade nach, aber möglichst nicht zu dünn und filigran, sonst bekommt man die Tierchen nachher nicht unfallfrei von der Folie :/
Die Libellen müssen dann mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank fest werden.

Für das blaue Topping braucht ihr folgendes:
  • 100 Gramm Frischkäse
  • 40 Gramm Puderzucker
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • blaue Lebensmittelfarbe (hier waren es "Crazy Colours" in Pulverform)
  • ein Päckchen Sahnesteif
Das wird alles verquirlt und darf im Spritzbeutel auch eine halbe Stunde im Kühlschrank etwas fester werden. Ja und dann wird dekoriert :)  Ich zeige euch einfach ein paar Fotos:






Und weil mir meine beste Freundin zum letzten Geburtstag eine Libellen-Backform geschenkt hat, habe ich mir gleich noch eine ganze Libelle zu den Muffins gebacken:


Leider hat ihr Schoko-Überzug ein paar Risse bekommen. Weiße Schokolade ist da sowieso ein bisschen empfindlicher und die Libelle war nicht lange genug im Kühlschrank (ja, die Ungeduld...). Aber Versuch macht klug und ich finde sie trotzdem hübsch :)

Viel Spaß beim Nachbacken und liebe Grüße,

eure LaDolce Vita

Kommentare:

  1. mal wieder ein traum... <3 und schmecken bestimmt lecker!

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön! :) Die waren auch wirklich lecker, Heidelbeeren und Kokosflocken sind einfach unschlagbar... ;)

    AntwortenLöschen