Mittwoch, 12. März 2014

Mieze, Zähnchen, Josephine und Maulwurfn

Servus Ragazzi,

heute zeige ich euch mal etwas kleinere Maschen als bisher bei meinen Hoooked-Taschen: Häkeltierchen, die mir in letzter Zeit von der Nadel gehüpft sind.

Da hätten wir zuerst mal Josephine, eine gar nicht schleimige Schnecke:

Josephine

Ich finde sie einfach ZUCKERSÜSS :) Die Anleitung dazu habe ich bei DaWanda entdeckt, deshalb kann ich euch die Anleitung leider nicht geben. Aber hier findet ihr den Link dazu und es sind wirklich gut angelegte drei Euro ;)

Das Schneckenhaus von oben
Zu häkeln ist Josephine nicht ganz einfach, aber es ist machbar, wenn man das richtige Garn und ein bisschen Geduld hat. Zum Ausstopfen verwende ich übrigens das Innenleben eines Füllkissens von Tedi, das funktioniert super und ist viel billiger als herkömmliche Füllwatte.

Dann hätten wir da noch Twinkle, die Zwinkerkatze:

Twinkle
Diese Mieze war ein Geschenk für das Baby einer Freundin, und sie hat sich sehr gefreut :) Zum Glück, denn das war eine ganz schöne Pfriemelarbeit: Die Katze besteht aus zehn Einzelteilen, die ausgestopft und zusammengenäht werden müssen. Aber ich finde, es hat sich gelohnt ;)

Die Anleitung habe ich von DROPS DESIGN. Sie ist gratis abrufbar, allerdings sehr lang, deshalb kopiere ich sie nicht hier rein. Folgt einfach dem Link :)

Ein bisschen bissig ist Zähnchen, die Fledermaus:

Zähnchen
Ich liebe ja Fledermäuse in jeder Form (irgendwie haben es mir anscheinend geflügelte Tiere angetan...), da kam mir diese Anleitung gerade recht: Sie ist aus dem Buch 100 kleine Häkelfiguren vom TOPP-Verlag. Das Buch kann ich wärmstens empfehlen, vom Einhorn über den Igel bis zur Libelle sind da wirklich viele einfache Anleitungen für kleine Figuren drin, es wird aber auch gezeigt wie man daraus Schlüsselanhänger, Girlanden für den Kinderwagen oder Serviettenhalter daraus basteln kann.
Die Wackel-Augen von "Zähnchen" habe ich aus dem Müller-Markt und mit Textilkleber aufgeklebt.

Das zweite Tierchen aus dem Buch ist ein kleiner Maulwurf, den ich frei nach Rene Marick "Maulwurfn" getauft habe ;)

Maulwurfn
Naja, ganz getroffen ist er nicht - meiner hat Augen - aber zur Resteverwertung des Garns, das bei der Mieze übrig geblieben ist, war er perfekt ;)

Die Seite des Topp-Verlags ist auch einen Klick wert, denn bei vielen der vorgestellten Bücher sind als "Leseprobe" Gratis-Anleitungen zum Download dabei :) Zum Beispiel hier.

Bis auf Josephine habe ich alle Häkeltierchen verschenkt. Die Schnecke ist mein Talisman ;)

Bis bald und viel Spaß beim Nachhäkeln,

eure LaDolceVita

1 Kommentar: